Skip to main content

WBV-News

Finish bei den Wasserball Herren

Am Samstag spielen die Grazer Haie um 16:45 auswärts gegen den ASV-Wien um den Einzug ins Finale der Herren Bundesliga. Die Wiener Truppe unter Mike Fasching, dem einzigen Profitrainer der Liga, hat in Abstimmung mit der OWL erstmalig in der österreichischen Staatsmeisterschaftsentscheidung ein kleines Becken mit nur 25 * 15 Metern als Spielort festgelegt. Traurig, dass man unserem Sport in Wien keine adäquate Infrastruktur zu Verfügung stellt, können wir uns doch noch gut erinnern als von der Liga das große Becken in Graz im vergangenen Jahr erzwungen wurde.

Wie auch immer, die Haie sind gerüstet und werden versuchen schon im ersten Spiel den Sack zuzumachen. Zwei schwere Trainingsspielen in Slowenien und Ungarn haben die Vorbereitung komplettiert, sowohl konditionell als auch taktisch sind wir gut vorbereitet und werden in voller Besetzung antreten können.

Interessant ist auch, dass die entscheidenden Partien zwischen Graz und Wien von zwei Wiener Schiedsrichtern geleitet werden, die ,so hoffen wir, unvoreingenommen die Partie leiten werden.

Livescoring zum Spiel in Wien findes du unter folgendem LINK => Total Waterpolo (total-waterpolo.com)

Wenn alle Stricke reißen, bleibt den Haien noch das Sonntagspiel 13:30 Uhr in der Grazer Auster um die Entscheidung im großen Becken und mit Heimvorteil herbeizuführen. Informationen dazu gibt es direkt im Anschluss an das Spiel am Samstag.