WebAnalytics
Skip to main content

WBV-News

Auswärtssieg gegen WBC-Tirol

Mit einem 12 zu 7 Erfolg starten die Haie in die Bundesliga und melden sich nach fast 12 Monaten Meisterschaftspause zurück.

Ein toller Auftakt nach einer sehr schwierigen Zeit, in welcher wir uns aber sehr gewissenhaft auf die Liga vorbereitet haben. Heuer zählt jedes Spiel, da es keine Play-off gibt. Eine doppelte Hin-und Rückrunde – wer dann die meisten Punkte hat, ist Meister. In diesem Modus kann jeder Auswärtssieg entscheidend sein und so ist WBC-Tirol schon jetzt vor dem morgigem Spiel gegen PL-Salzburg angezählt.

Unsere Mannschaft ist konzentriert in das Match gestartet und lag dank einer soliden Abwehrleistung zur Halbzeit mit 5 zu 1 vorne. Wieder einmal hat Filip Popic im Tor die Rollo zu gemacht und nur einen Treffer zugelassen. Lukas Dano, die Verstärkung aus der Slowakei, heuer zum ersten Mal dabei, hat mit 2 Treffern bis dahin die beste Trefferquote. Auch das dritte Viertel gewinnen wir klar mit 4 zu 2, haben aus den Fehlern beim Cup gelernt und können so die Punkte gegen Ende sicher mit 12 zu 7 nachhause spielen.

Ein Motivationsschub zu Beginn der Meisterschaft tut der Mannschaft gut – wenn Kristof Molnar, Spielertrainer auch mahnt, dass es noch einiges zu verbessern gibt.

Gratulation an die Mannschaft und Konzentration auf Morgen. Der Sieg gegen WBC-Tirol hat erst Gewicht, wenn wir auch gegen WBC Innsbruck gewinnen.

7-12 (1-2;0-3;2-4;4-3)

Tore: Dano (3); Molnar, Ribic, Rajsp, Lang je (2); Neubauer (1)

Mehr Details zum Spiel unter Total Waterpolo (total-waterpolo.com)