WebAnalytics
Skip to main content

WBV-News

Den WBC-Innsbruck deklassiert

Im zweiten Spiel der Herren-Bundesliga gewinnen wir gegen den WBC-Innsbruck klar mit 25 zu 11 und stellen uns damit an die Tabellenspitze.

Kaum Luft ließen wir heute der Tiroler Aufbaumannschaft, war es doch unser Ziel durch einen klaren Sieg Salzburg keine Chance auf die Tabellenspitze zu lassen. Von Beginn an ging es daher mit Disziplin und Konzentration zur Sache und konnten wir uns schon im ersten Viertel durch Tore von Lang, Pevec, Dano je (2), Görög-Nagy und Molnar je (1) mit 8 zu 1 absetzten.

Im zweiten Viertel brachte Kristof Molnar, dann auch Marko Stanisljevic, der sich mit seinen 13 Jahren auch in die Torschützenliste eintragen konnte. In die Pause ging es mit einer klaren 13 zu 4 Führung.

Die zweite Hälfte stellte sich ähnlich dar – doch ließen wir einige Sitzer aus und konnten daher den Vorsprung nur gering weiter ausbauen. 3 zu 8 im dritten und 4 zu 4 im letzten Viertel lassen uns aber mit einem klaren zweiten 25 zu 11 Sieg im Gepäck zurück nach Graz reisen.

Ein ertragreiches Wochenende, mit viel Licht und Motivation zum Weitermachen

Tore:

Lang (7); Pevec (5); Dano (4); Neubauer, Görög-Nagy (3); Prerad, Stanisljevic, Molnar (1)

Mehr Details zum Spiel unter: Total Waterpolo (total-waterpolo.com)